Der Fahrradfrühling beginnt

Ganz Deutschland holt die Fahrräder raus

Der Frühling steht vor der Tür. Die ersten Sonnenstrahlen sind der Startschuss, sich wieder aufs Fahrrad zu schwingen. Egal ob ein modernes E-Bike, ein schnelles Rennrad oder ein traditionelles Hollandrad – die Fahrradwege werden voller. Kein Wunder, denn in Deutschland werden jährlich über 4 Mio. neuer Fahrräder verkauft. Gleichzeitig steigt der Bedarf an sicheren Abstellmöglichkeiten für zu Hause, beim Bäcker, am Rathaus, am Bahnhof oder im Unternehmen. Der Fahrradfrühling verspricht wieder Hochkonjunktur für die Zweiradwirtschaft.

Der neue Katalog ist da

Passend zum Saisonstart gibt es von uns einen neuen Hauptkatalog für Fahrradparksysteme. Auf 84 Seiten zeigen wir das bisher umfangreichste Sortiment für Fahrradständer: zum Anlehnen, zum Einstellen, zum Einhängen, mit Werbefläche oder als Garage – für jedes Fahrrad und jeden Einsatzzweck das richtige Produkt. Verschaffen Sie sich direkt online einen Überblick oder laden Sie sich den Katalog als PDF herunter.

Was gibt es Neues?

Fahrradanlehnsystem

6000

Neu im Sortiment finden Sie das Fahrradanlehnsystem „6000“. Mit diesem Parker können Abstellanlagen realisiert werden, die ihren Standort regelmäßig wechseln müssen. Gerade vor Bahnhöfen oder in der Nähe von P+R-Parkplätzen bietet dieses System ohne Bodenverankerung genügend Flexibilität.

Anlehn- und Absperrbügel

9600

Auch wenn die Modellnummer es nicht vermuten lässt, ist dieser Anlehnbügel die Weiterentwicklung des 9700/9800. Mit abgerundeten Ecken und einer Farbbeschichtung haben wir bei diesem Flachstahl-Fahrradständer den nächsten Schritt in Sachen Qualität und Sicherheit gemacht.

Anlehnbügel

0500 XBF

Wenn man bei einem unserer beliebten Fahrradständer mit Umkippschutz die Einstellbügel entfernt, wird daraus dieser praktische Fahrradhalter. Er verfügt über ausreichend Platz für alle Reifenbreiten und sorgt durch den extrabreiten Abstand zum nächsten Bügel für ein komfortables und sicheres Parken nahezu aller Fahrradtypen.

Es gibt noch mehr!

Fahrradstellplätze in den Landesbauordnungen

Fahrradmobilität braucht Infrastruktur – darüber sind sich die Bundesländer einig. Neue Regelungen zu Stellplätzen und Abstellanlagen für Fahrräder werden daher durch die Landesbauordnungen festgelegt. Damit Sie sich einen Überblick verschaffen können, haben wir für Sie die wichtigsten Stellen der Verordnungen in dieser Broschüre zusammengefasst.

Fakten und Entwicklungen im Radverkehr

Auch im vermeintlichen Auto-Land Deutschland gibt es weitaus mehr Fahrräder als Pkw. Und das bereits seit einigen Jahren. Wurden 2005 hierzulande noch 67 Mio. Fahrräder gezählt, waren es 2018 laut Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) bereits 75,5 Mio. Weitere spannende Informationen finden Sie in der zweiten Auflage unseres E-Books zum Radverkehr.

Leitfaden zur Musterstellplatzsatzung

Einen Fahrradständer vor die Haustür zu stellen, ist einfach. Doch wie verbinden Städte Stellplatzplanung mit Verkehrsentwicklung? Einen wichtigen Baustein in NRW bildet dazu dieses Handbuch. Als Vorbild für viele Satzungen hilft dieser Leitfaden, eine zukunftsfähige Mobilität aufzubauen und zeigt, dass Fahrradparken kein Nischenthema ist.

postbox

Bleiben Sie dran!

Die neusten Trends und Nachrichten rund um das Thema Fahrrad und Parken in unserem Newsletter.

Was uns antreibt

Doch bevor wir uns selbst aufs Rad schwingen, lassen wir unseren Kollegen Andreas Hombach zu Wort kommen. Neben einer kurzen Unternehmensvorstellung erklärt unser Experte in einem Impulsvortrag, warum das Fahrrad einer der wichtigsten Faktoren für intelligente und nachhaltige Mobilität ist.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

radfahren-lachen

Radfahrer haben gut Lachen

Wussten Sie, dass der Förderaufruf „Klimaschutz durch Radverkehr“ Zuschüsse bis zu 100 Prozent ermöglicht? Oder, dass es Förderungen zur Anschaffung von E-Lastenfahrrädern für den fahrradgebundenen Lastenverkehr gibt? Über die Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) gibt es für Unternehmen, Kommunen, Vereine, Verbände und sogar Privatpersonen viele lukrative Fördermaßnahmen. Mehr dazu erfahren Sie in der Förderfibel des BMVI.

Aus dem Newsroom

Lastenfahrrad des Kurier-Express-Paketdienste (KEP)

Nov 17 2017

Wissen

Vom Mikro-Depot zur Haustür

Stellen Sie sich vor, Ihr Briefträger würde Ihre Post mit einem 7,5-Tonner anliefern, und auch die Pizza erreichte Sie auf dieselbe Weise. Das hat doch keinen Sinn, würden Sie vermutlich sagen, und zurecht.
Werbefahrradständer mit eingestelltem Fahrrad

Nov 17 2017

Anwendungsbeispiele

Unterwegs zur Werbung

Die Studie ist nicht mehr ganz frisch, sie dürfte aber dennoch relevant sein: 90 Prozent der Deutschen sind täglich im öffentlichen Raum unterwegs – das hatte das Marktforschungsinstitut infas im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung bereits 2008 herausgefunden.
Fahrradfahrer im Stadtverkehr

Nov 17 2017

Wissen

Radverkehrsförderung – Newcomer mit Prädikat

Bürgermeister Rolf Kieser aus Brackenheim kann stolz sein: der Gemeinderat der baden-württembergischen Stadt hat sich beim bundesweiten Wettbewerb Stadtradeln, einer Kampagne zum Klimaschutz sowie zur Radverkehrsförderung, mehr als wacker geschlagen.
Fahrradfahrer auf Radschnellweg

Nov 17 2017

Wissen

Radschnellwege – eine Chance für Deutschland

„Ist Münster bald überall?“ Diese Frage stellten im Jahr 2011 die WELT-Autoren Jens Hartmann und Christian Mutter – und meinten damit das, was in der damaligen Artikelüberschrift ausgedrückt ist: „Deutschland wird zur Nation der Fahrradfahrer“.
Anlehnparker mit Fahrrad und Fahrradschloss

Nov 17 2017

Wissen

Mit Fahrradschloss und Taktik gegen den Fahrraddieb

„Das wird doch eh geklaut“, lautet ein verbreitetes Argument gegen gute Fahrräder. Aber muss man sich die Freude am Rad von einem Fahrraddieb verderben lassen? Keinesfalls! Man sollte nur ein oder zwei einfache Tipps beherzigen, dann bleibt das Rad auch, wo es hingehört.
A bicycle carousel with adjusted bicycle wheels

Nov 17 2017

Produktentwicklung

Eine runde Sache: das neue Fahrradkarussell von WSM

Unternehmen, Kommunen und Vermieter möchten Radfahrern sichere und komfortable Stellplätze anbieten. Und das auf möglichst kleiner Fläche.
Elektrorad-Fahrer auf einem Radschnellweg vor einem Schließfach

Nov 1 2017

Wissen

Status quo E-Bike – Deutschland rüstet um

Das Fahrrad mit Zusatzantrieb als E-Rad oder E-Bike wird immer beliebter – ihre Marktentwicklung und die der Infrastruktur in den letzten fünf Jahren ist faktisch ein Musterbeispiel für den möglichen Siegeszug der Elektromobilität. Einerseits passt das ganz gut zur wachsenden Bedeutung des Fahrrads und befeuert diese mit. Andererseits muss man aber auch umdenken lernen.