VeloHUB

VeloHUB

Ein Fahrradstellplatz mit praktischem und sozialem Mehrwert.

Eine Initiative zur gemeinsamen Transformation des städtischen Raums

Wie könnten unsere Städte mit weniger Autos und mehr Freiraum aussehen? Dieser Fragestellung geht die Initiative VeloHUB gemeinsam mit BürgerInnen und weiteren InteressenpartnerInnen nach. Als Plattform will sie den städtischen Raum zurückerobern und die derzeitige Transformation hin zu autofreien Städten gestalten. Im Fokus stehen das Fahrrad und der soziale Aspekt.

Der Prototyp ist eine erste physische Umsetzung ihrer Erkenntnisse: Auf der Fläche eines öffentlichen Parkplatzes lässt sie flexible Hubs für nachhaltige Mobilität, soziale Interaktion, grüne Gemeinschaftsflächen und Micro Business entstehen. Am nächsten Standort soll das modulare Konzept über partizipative Gestaltungsprozesse weiterentwickelt werden. Die Initiative sucht PartnerInnen, UnterstützerInnen und InteressentInnen, die die Verkehrswende aktiv mit vorantreiben und eine nachhaltige sowie soziale Mobilitätslösung umsetzen möchten.

VeloHUB_Front_people

Begehbares und bepflanzbares Dach

Neben sicheren Fahrradstellplätzen bietet das Konzept auf einer optionalen zweiten Ebene Raum für Community-Interessen, sei es Fitness, Urban Gardening, Werbefläche oder auch Wetterschutzraum. Ebenfalls sind eine Dachbegrünung etwa mit Sedum-bepflanzten Kassetten aus recyceltem HDPE und Solarmodule möglich, wodurch VeloHUB noch umweltfreundlicher wird.

VeloHUB

(Ein-)ladende Sitzbank

Sich hinsetzen – nach der Fahrradfahrt oder einfach mal so. Dieses einladende Raummodul bietet Radfahrenden und Passanten Schutz vor Wind und Regen, während das Smartphone induktiv durch die Bank aufgeladen werden kann. Verborgen unter der Bank: die Elektronik-Schaltzentrale von VeloHUB.

VeloHUB

Bike-Anlehnbügel

Die Anlehnbügel sind in großzügigem Abstand montiert und bieten Fahr- und Lastenrädern einen sicheren und stoßfreien Halt. Praktischen Diebstahlschutz bieten die integrierten Schlösser von ABUS. Ausreichende Beleuchtung im Dunklen spendet ein LED-Licht, das von einem Solarmodul versorgt wird und einen farblichen Akzent setzt.

VeloHUB

Modernste Sicherheitstechnik

Mit dem 9001 IoTect-Schließmodul bietet ABUS eine smarte Sicherheitslösung. In Kombination mit dem Bike-Anlehnbügel lassen sich z.B. Verleihsysteme einfach digital organisieren. Vor Ort bedient der Nutzer das 9001 IoTect-Schloss per App. Der Betreiber des Verleihsystems kann über die cloudbasierte Plattform „ABUS cMAP“ auf einem Dashboard alle Parameter rund um die Schlösser abrufen und Nutzern einen schlüssellosen Zugriff ermöglichen.

VeloHUB

Reparatursäule

Mobil bleiben, auch wenn mal ein Reifen platt ist oder etwas klappert: An der Reparatursäule von Lo Minck können Fahrräder schnell wieder flott gemacht werden. Sie bietet bis zu 12 spezielle Werkzeuge, eine vandalismussichere Kurbel-Luftpumpe und kann dank eines vorbereiteten Wasseranschlusses auch mit einer Wasch-Station ausgestattet werden.

VeloHUB

Akku-Ladeschrank

Strom im Schließfach bietet die Kemmlit Powerbox: Die sechs Schließfächer der Schrankanlage verfügen jeweils über zwei Steckdosen und zwei USB-Anschlüsse. Die Fächer bieten ausreichend Platz etwa für einen E-Bike-Akku samt Ladegerät, den Fahrradhelm oder eine Tasche. Einfach alles anschließen, einschließen und dann sorglos shoppen, arbeiten oder Freunde treffen. Frisch geladen kann die Tour anschließend weitergehen!

VeloHUB

Begehbares und bepflanzbares Dach

Neben sicheren Fahrradstellplätzen bietet das Konzept auf einer optionalen zweiten Ebene Raum für Community-Interessen, sei es Fitness, Urban Gardening, Werbefläche oder auch Wetterschutzraum. Ebenfalls sind eine Dachbegrünung etwa mit Sedum-bepflanzten Kassetten aus recyceltem HDPE und Solarmodule möglich, wodurch VeloHUB noch umweltfreundlicher wird.

VeloHUB

(Ein-)ladende Sitzbank

Sich hinsetzen – nach der Fahrradfahrt oder einfach mal so. Dieses einladende Raummodul bietet Radfahrenden und Passanten Schutz vor Wind und Regen, während das Smartphone induktiv durch die Bank aufgeladen werden kann. Verborgen unter der Bank: die Elektronik-Schaltzentrale von VeloHUB.

VeloHUB

Bike-Anlehnbügel

Die Anlehnbügel sind in großzügigem Abstand montiert und bieten Fahr- und Lastenrädern einen sicheren und stoßfreien Halt. Praktischen Diebstahlschutz bieten die integrierten Schlösser von ABUS. Ausreichende Beleuchtung im Dunklen spendet ein LED-Licht, das von einem Solarmodul versorgt wird und einen farblichen Akzent setzt.

VeloHUB

Modernste Sicherheitstechnik

Mit dem 9001 IoTect-Schließmodul bietet ABUS eine smarte Sicherheitslösung. In Kombination mit dem Bike-Anlehnbügel lassen sich z.B. Verleihsysteme einfach digital organisieren. Vor Ort bedient der Nutzer das 9001 IoTect-Schloss per App. Der Betreiber des Verleihsystems kann über die cloudbasierte Plattform „ABUS cMAP“ auf einem Dashboard alle Parameter rund um die Schlösser abrufen und Nutzern einen schlüssellosen Zugriff ermöglichen.

VeloHUB

Reparatursäule

Mobil bleiben, auch wenn mal ein Reifen platt ist oder etwas klappert: An der Reparatursäule von Lo Minck können Fahrräder schnell wieder flott gemacht werden. Sie bietet bis zu 12 spezielle Werkzeuge, eine vandalismussichere Kurbel-Luftpumpe und kann dank eines vorbereiteten Wasseranschlusses auch mit einer Wasch-Station ausgestattet werden.

VeloHUB

Akku-Ladeschrank

Strom im Schließfach bietet die Kemmlit Powerbox: Die sechs Schließfächer der Schrankanlage verfügen jeweils über zwei Steckdosen und zwei USB-Anschlüsse. Die Fächer bieten ausreichend Platz etwa für einen E-Bike-Akku samt Ladegerät, den Fahrradhelm oder eine Tasche. Einfach alles anschließen, einschließen und dann sorglos shoppen, arbeiten oder Freunde treffen. Frisch geladen kann die Tour anschließend weitergehen!

VeloHUB

Modulare Metall-Grundkonstruktion

VeloHUB ist ein modulares, skalierbares System, das individuell konfigurierbar für die vielseitigen Bedürfnisse der Stadt und ihrer BewohnerInnen ist. Dafür sorgt eine stabile Grundkonstruktion aus sorgfältig geschweißtem und umweltfreundlich lackiertem Metall. Hergestellt von WSM, designed by Designit. Ausgezeichnet mit dem „ABC Award“ für nachhaltige Mobilitätslösungen.

  • Langlebige, farbbeschichtete und modulare Stahlkonstruktion
  • Zusammenschluss mehrerer Elemente möglich
  • Individuell konfigurierbar
  • Optionale zweite Ebene zur freien Gestaltung
  • Kompatibel mit Solaranlage
VeloHUB_System_Elemente

Sie haben Fragen zum modularen Konzept VeloHUB?

Wir sprechen gerne mit Ihnen über die nachhaltige und soziale Mobilitätslösung.

VeloHUB_Community
VeloHUB_Commute_Connect
VeloHUB_Home

Aus unserem Newsroom

Eine modulare Fahrradabstellanlage.

Aug 18 2021

Produktentwicklung

WSM präsentiert die Initiative VeloHUB

In unseren autogerecht gestalteten Innenstädten müssen Stadt- und Verkehrsplaner auf jedem verfügbaren Quadratmeter Fläche nach neuen Lösungen suchen. Dabei gilt es, die umweltfreundliche Mobilität auch von Radfahrern und Fußgängern zu fördern. Um einen Beitrag dazu zu leisten, ist WSM ein Partner der Initiative VeloHUB
Draufsicht auf eine mit einer Dachbegrünung ausgestatteten Überdachung

Apr 28 2020

Nachhaltigkeit

Ein Plus für Mensch und Natur

Schaffen Sie einen echten Mehrwert für Mensch und Natur. Fördern Sie in Zeiten des Klimaschutzes Ihr positives und nachhaltiges Image. Mit dem Geschmacksmuster geschütztem Dachbegrünungssystem GreenPlus von WSM.
Prof. Dr.-Ing. Jörg Dettmar von der Technischen Universität Darmstadt

Mrz 24 2020

Wissen

Wie unsere Städte wieder ergrünen können

Seit 2001 leitet Prof. Dr.-Ing. Jörg Dettmar das Fachgebiet für Entwerfen und Freiraumplanung am Fachbereich Architektur der Technischen Universität (TU) Darmstadt, forscht und bildet in der Gruppe Städtebau und Stadtplanung Architektinnen und Architekten aus.
Fahrradfahrer unterwegs auf Fahrrad-Fahrstreifen

Jan 11 2018

Wissen

Kleines Verkehrsmittel mit großer Zukunft

Mit zunehmendem Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein und angesichts massiver, vom automobilen Individualverkehr geschaffener, Verkehrsprobleme erobern zweirädrige Verkehrsmittel nach und nach die Städte. Wie sich die Infrastruktur dieser neuen Fahrradmobilität anpasst, erfahren Sie in unserem Beitrag.
Mann auf E-Bike im Stadtverkehr

Dez 17 2017

Wissen

Bike and Business: ein Geschäft, das nur Gewinner kennt

Tägliches Radfahren hält gesund und schont die Umwelt. Deshalb fördern immer mehr Unternehmen den Umstieg ihrer Mitarbeiter vom PKW oder Bussen und Bahnen aufs Rad.
Lastenfahrrad des Kurier-Express-Paketdienste (KEP)

Nov 17 2017

Wissen

Vom Mikro-Depot zur Haustür

Stellen Sie sich vor, Ihr Briefträger würde Ihre Post mit einem 7,5-Tonner anliefern, und auch die Pizza erreichte Sie auf dieselbe Weise. Das hat doch keinen Sinn, würden Sie vermutlich sagen, und zurecht.